ZHdK Highlights

Toni! Festival der Künste und des Designs

Am Freitag eröffnet im Rahmen des TONI!-Festivals die Ausstellung «ZHdK Highlights», an der die besten Arbeiten des vergangenen Jahres an der Zürcher Hochschule der Künste gezeigt werden.

Wir freuen uns, als Fachrichtung Knowledge Visualization mit gleich drei Projekten vertreten zu sein: «Nach dem ewigen Eis», ein Infografik-Film von Noemi Chow, «Chroniken eines Hauses», eine Virtual-Reality-Experience von Sandro Lochau, und im «HIGHLIGHTS TALK 2: Design und Aktivismus» mit «Hic et Nunc», einem interdisziplinären Modul in Kooperation mit Interaction Design.

Auf der ZHdK-Website gibt es ein PDF mit dem Detailprogramm! www.zhdk.ch/tonifestival

ZHdK HIGHLIGHTS steht im Rahmen des TONI!-Festivals!
«Nach dem ewigen Eis» von Noemi Chow wird am 14. und 16. September im KINO TONI gezeigt.
«Chroniken eines Hauses» von Sandro Lochau wird vom 9. bis 24. September an der Ausstellung ZHdK HIGHLIGHTS im Kunstraum zu erleben sein.
«Hic et Nunc» ist ein interdisziplinäres Praxisprojekt mit den Flüchtlingen in der Asylunterkunft des AOZ in der Messehalle 9.

Wie können abstraktes Wissen und komplexe oder gar unsichtbare Sachverhalte visuell sichtbar und damit begreifbar gemacht werden?

Willkommen bei Knowledge Visualization – eine Fachrichtung im Departement Design der ZHdK

Unsere Fachrichtung

vermittelt während des dreijährigen Studiums grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten, um wissenschaftliche Sachverhalte zu visualisieren. Archäologie, Medizin und Biologie bilden dabei die inhaltlichen Schwerpunkte.

Wissenschaftliche Illustratoren

leisten mit ihren Bildern einen wichtigen und eigenständigen Beitrag zum Verständnis wissenschaftlicher Inhalte und damit zu deren Verbreitung. Sie verstehen es, komplexe Zusammenhänge zu durchdringen und sie in geeignete und treffende Bilder zu übersetzen.

Unsere Dozierenden

arbeiten eng mit Fachleuten und Institutionen aus der Wissenschaft zusammen.

Mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung begleiten und fördern sie die Studierenden in ihren persönlichen Interessen und Fähigkeiten.

Unsere Studierenden

erproben unterschiedlichste Darstellungstechniken und Medien an konkreten Fragestellungen. Sie arbeiten motiviert und selbstständig und sind offen für ein breites Spektrum an Themen und Medien.

Unser Team

bearbeitet alle Angelegenheiten der Vertiefung mit Schwung, Offenheit und Humor und unterstützt Dozierende und Studierende gleichermassen im Hochschulalltag.