Master Art Education: Vertiefung Kunstpädagogik

Das Studium in Kunstpädagogik befähigt einerseits zu einer zeitgemässen, fundierten Lehrtätigkeit in Bildnerischem Gestalten an Maturitätsschulen, andererseits zur Vermittlungstätigkeit in kulturellen Institutionen. Konzeptionell, indem die Theorie von Bildung, Kunst und Design mit der eigenen Kunst- und Gestaltungspraxis verbunden wird. Kommunikativ, indem aufgezeigt wird, wie Gestaltungs-, Vermittlungs- und Sozialkompetenz eingesetzt werden können. Organisatorisch, indem zu interdisziplinärer Planung, Durchführung und Evaluation von Lehrangeboten sowie anderen Projekten der ästhetischen Bildung angeleitet wird. Das Curriculum beinhaltet unter anderem Veranstaltungen, die in enger Zusammenarbeit mit den Forschungsinstituten Institute for Art Education und Institute for Cultural Studies in the Arts der ZHdK sowie mit der PH Zürich durchgeführt werden, aber auch in hochschulübergreifenden Kooperationen mit den Studiengängen in Art Education in Basel, Bern und Luzern.

Das Wichtigste in Kürze

Zulassung

Die Zahl der Studienplätze für die Studiengänge der Zürcher Hochschule der Künste ist beschränkt. Die Zulassung zum Studium erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren. Verschiedene Zulassungsbedingungen müssen dabei erfüllt sein.

Siehe Details.
Aufnahmeverfahren
  • Einreichung Bewerbungsdossier
  • Eignungsabklärung (Gespräch)
Anmeldetermin: Jeweils im Februar oder März, siehe Anmeldung

Studiengebühren: 720 Franken pro Semester, siehe Details

Start Studienjahr: Jeweils im September, siehe Semesterdaten
Dauer und Umfang: 120 ECTS in min. 4 und max. 8 Semestern

Abschluss:«Master of Arts ZFH in Art Education, Kunstpädagogik»