Klassik an der Zürcher Hochschule der Künste

Ein Instrument so beherrschen, dass es zu Beruf und künstlerischer Identität wird. Die Stimme so ausbilden, dass die Karriere auf Bühne und Podium gelingt. Als Dirigent/in souverän ein Orchester leiten. Kluger Umgang mit Musik durch umfassende Kenntnis der Geschichte, der Stile, des Repertoires, der Theorie – kreativ, vermittelnd, konzertierend, improvisierend: Das verspricht das Musikstudium an der ZHdK

Zeitgemäss konzipierte Studiengänge ermöglichen eine individuell ausgeprägte Bildung: Ein breit angelegtes Bachelorprogramm schafft die Grundlagen, drei Masterstudiengänge führen zur spezifischen Profilierung: zur Instrumental- / Vokalpädagogik, zum generellen Konzertleben und zu Spezialisierungen als Orchestermusiker/-in, in Kammermusik / Lied, Dirigieren.

Die Mitwirkung in Orchestern, Ensembles und Chören gehört zum Studium. Für kammermusikalisches Zusammenspiel gibt es zahlreiche Gelegenheiten.

Die Lehre an der ZHdK ist mit Forschung verschränkt. Am Departement Musik leisten dies das Institute for Computer Music and Sound Technology und der freie Forschungsschwerpunkt Musikalische Interpretation.