Master Transdisziplinarität: Bewerbung und Beratung

Bewerbung

Der Bewerbung ist ein Motivationsschreiben sowie die Skizze eines Arbeitsvorhabens beizulegen. Dieses beschreibt eine eigene Projektidee oder einen thematischen Gedanken, der im Verlauf des Studiums ausgearbeitet werden soll. Darin sind ein Arbeitsthema und mögliche Anschlüsse an andere Disziplinen, Berufe oder Qualifikationen skizziert. Die Eingabe kann knapp gehalten oder auch bereits ausformuliert sein; sie kann eine zu bearbeitende thematische Konstellation beschreiben oder auch ein konkretes Projektvorhaben skizzieren. Dabei gibt es die Möglichkeit – aber nicht die Verpflichtung–, sich an einem der Schwerpunkte des Studiengangs zu orientieren oder einen solchen als Ausgangspunkt zu nehmen. Genauere Angaben dazu finden sich auf der Portalseite des Studiengangs. 

Beratung

Passt meine Projektidee oder meine Themenstellung zum Master Transdisziplinarität? Sind die vermittelten Kompetenzen dafür und für mein berufliches Weiterkommen hilfreich? Entspricht meine angestrebte Professionalisierung im transdisziplinären Berufsfeld dem Angebot des Studiengangs? Kann ich mit meinen beruflichen Voraussetzungen ins Studium einsteigen? Falls Sie solche oder weitere Fragen haben, berät die Studiengangsleitung in einem unverbindlichen, klärenden Gespräch.