Master Design: Vertiefung Interaction Design

Die Vertiefung Interaction Design bietet den Studierenden vielfältige Möglichkeiten. Sie entwickeln Konzepte, die an der Schnittstelle zwischen realen und virtuellen Welten angesiedelt sind. Durch die Vermittlung von methodischen, konzeptionellen und technologischen Kompetenzen sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, neuartige und gesellschaftlich relevante Lösungen zu erarbeiten.

Interaction Design untersuchen die Studierenden soziale und phänomenolo-gische Aspekte von Interaktionen in der physischen Welt. Sie nutzen und entwickeln reaktive Materialien, interaktive Umgebungen, greifbare Schnittstellen und kontextbewusste Dienstleistungen, die nachhaltig sind und sich mit sozialen und persönlichen Geschichten auseinandersetzen. Dabei erforschen sie, wie mittels neuartiger Technologien Informationen sowie ästhetische und emotionale Qualitäten transportiert werden können.

Kooperationen

Philips Design, Disney Research Lab, Swiss Design Institute for Finance and Banking, Empa, IDEO, Neuropsychologisches Institut der Universität Zürich, Universität für Angewandte Kunst Wien, Planetary Collegium an der University of Plymouth, Pro Helvetia und Sensory Motor Systems Lab der ETH Zürich.