Bachelor Design: Vertiefung Game Design

Videospiele haben als Medium heute wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung. Sie sind aus der Unterhaltungsindustrie nicht mehr wegzudenken und stellen einen wichtigen Teil der Kreativbranche dar. Die Ästhetiken von Videospielen und ihre Wirkungsweisen halten aber auch Einzug in erweiterte Themengebiete: Sie unterstützen heute Lernprozesse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Ausbildung und Beruf, vermitteln spielerisch komplexe Inhalte und wirken motivierend auf Patienten im medizinischen und therapeutischen Kontext.

Ausbildungsziel

Game Design richtet seinen Fokus auf die Gestaltung und Kultur interaktiver Spiele. Die Fachrichtung bietet eine umfassende Ausbildung rund um das Design von Videospielen an. Generelles Ziel des Bachelor-Studiums ist die Befähigung zur eigenständigen Entwicklung voll funktionsfähiger Spiele oder Spielprototypen. Theoretische Studienangebote runden das umfassende Ausbildungsangebot ab und bilden das Fundament für Fachkenntnisse.

Warum ich Game Design studiere?

Game Design in den Medien

Horizont Kunsthochschulstudium

StudieninteressentInnen für den Bachelor Design, Vertiefung Game Design interessieren sich oft auch für folgende Studiengänge der Zürcher Hochschule der Künste: