Bachelor Musik und Bewegung

Bachelor of Arts in Musik und Bewegung

vStudienziel
vInhalte der Ausbildung
vVoraussetzungen
vBerufsfeld
vDiplom
vZulassungsbedingungen


Studienziel

Der berufsqualifizierende Bachelor-Studiengang Musik und Bewegung befähigt die Absolvierenden, Kindern von drei bis zwölf Jahren Fachunterricht in Musik und Bewegung zu erteilen. Sie sind in der Lage, musikszenische Projekte mit altersgemischten Gruppen durchzuführen, Projektwochen zu leiten und im schulischen Freizeitbereich Angebote zu etablieren. Die Ausbildung ermöglicht es den Studierenden, ihre Fertigkeiten in Musikpraxis, Musiktheorie, Bewegungspraxis, Musik und Bewegung/Rhythmik mit verschiedenen Schwerpunkten und spezifischen fachdidaktischen Inhalten zu trainieren und zu entwickeln. Der Bachelor-Studiengang mit Zulassungsprüfung eröffnet zudem Möglichkeiten für ein Master-Studium in unterschiedlichen Bereichen, vorzugsweise in Sonderpädagogik, Erwachsenenarbeit, Theaterpädagogik oder Schulmusik.

Inhalte der Ausbildung

Das Studium in Musik- und Bewegungspädagogik umfasst folgende Inhalte:
  • Didaktik der Musik- und Bewegungspädagogik für Kinder von drei bis zwölf Jahren (Vermittlung von Musik und Bewegung, Grundlagen der Wahrnehmungsförderung, Anleiten von kreativen Prozessen, Lied und Liedbegleitung, Improvisation, Ensemblespiel)
  • Aufbau und Durchführung von musikszenischen Projekten und Projektwochen
  • Unterrichtspraxis und Vorbereitung auf den Berufseinstieg
  • Unterricht in Klavierimprovisation, Gesang, instrumentales Wahlfach (zwei Jahre)
  • Klavier- und Gruppenimprovisation
  • Perkussion, Stabspiel, Gruppenmusizieren, Kinderlied, Tänze mit Kindern
  • Rhythmus und Bewegung
  • Rhythmik und Bewegungsimprovisation, Grundlagen des modernen Tanzes
  • Musiktheorie, Analyse, Tonsatz, Gehörbildung, Musikgeschichte, Grundlagen der Komposition
       

Voraussetzungen

Erwartet wird die Bereitschaft zur vielfältigen Vernetzung von Musik, Bewegung und Pädagogik. Fertigkeiten auf einem Hauptinstrument und in Gesang, Grundlagen des Klavierspiels, Kenntnisse in freier Improvisation, in Rhythmus und Bewegungskoordination, Bewegungsausdruck sowie Kommunikationsvermögen über und mit Bewegungsgestaltung werden ebenfalls vorausgesetzt. Ein individuelles Praktikum in der Arbeit mit Kindern muss bis zum Studieneintritt nachgewiesen werden.


Berufsfeld

Musik- und Bewegungspädagoginnen und -pädagogen arbeiten an Musik- und Volksschulen in den Bereichen Musik und Bewegung sowie musikalische Grundausbildung, im Freizeitbereich, in vielfältigen schulischen und ausserschulischen Projekten oder in einem eigenen Studio. Passerellen mit entsprechenden Leistungsnachweisen sind möglich zu pädagogischen Hochschulen, Kunsthochschulen oder zur Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik.


Diplom

Das Studium schliesst ab mit dem Diplomtitel «Bachelor of Arts ZFH in Musik und Bewegung».


Zulassungsbedingungen

Unter http://aufnahmepruefungmusik.zhdk.ch kann das Aufnahmeverfahren eingesehen und das Anmeldeformular heruntergeladen werden.